Symposium

/Symposium
Symposium 2018-12-12T16:52:21+00:00

Swiss Digital Product Innovation Symposium

Swiss Digital Product Innovation Symposium

Seit 2007 organisiert die IG PLM-CH an der HSR jährlich eine ganztägige Veranstaltung unter den folgenden Grundsätzen:
  • Produktneutral

  • Informativ
  • Vernetzend
  • Aktuell
  • Anwendungsbezogen
Im Frühling 2014 wurde die Veranstaltung mit dem Symposium für virtuelle Produktentwicklung dem Verein VPE Swiss zusammengelegt. Am 03. April 2019 findet bereits das sechste gemeinsame Symposium statt. Neu unter dem Titel: Swiss Digital Product Innovation Symposium.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger in der Industrie, an Produktentwickler, Berechnungsingenieure, Konstrukteure, sowie an PLM Verantwortliche und PLM Spezialisten. Als Besucher haben Sie die Möglichkeit, neue Technologien und Tools kennenzulernen und deren praktische Anwendung zu diskutieren. Sie treffen Fachleute auf Anwenderseite und Anbieter verschiedenster Produkte und Dienstleistungen in einem neutralen Umfeld.

Als Keynote referiert Adan Yariv, Product Lead Google Assistant, zum Google Assistant. Eine einmalige Gelegenheit sich auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und vorhandene zu pflegen. Das Konzept entspricht den zuletzt durchgeführten PLM Foren und VPE Symposien. Wir freuen uns, Sie an dieser einmaligen Veranstaltung begrüssen zu dürfen.

Veranstaltungsort: HSR Hochschule für Technik Rapperswil

Ihre IG PLM-CH

2019 ANMELDUNG
2019 Programm
Anfahrtsplan
2018 Programm
2017 Programm
2016 Programm
2015 Programm

Hauptreferenten

Eröffnung des Symposiums

Prof. Alex Simeon
Vorsitzender IG VPE Swiss, Prorektor aF&E HSR Hochschule für Technik Rapperswil

Prof. Dr. Felix Nyffenegger
Vorsitzender IG PLM-CH, Partner Institut HSR/IPEK

Key Note Speaker

Yariv Adan, Google Assistant
«The paradigm shift to Natural UI» (englisch)

Zentralreferenten

Prof. Dr. Anton Gunzinger, Supercomputing Systems AG
«Wie kann die Digitalisierung den Aufwand für den Unterhalt einer Infrastruktur reduzieren?

Dr. Michael Schlenkrich, Hexagon
«KI-basierte virtuelle Testumgebung für die Entwicklung und Verifikation von autonomen Systemen»

Prof. PhD Mario Paolone, Swiss Federal Institute of Technology of Lausanne (EPFL)

«Simulation-driven design of autonomous transportation systems: the case of the EPFL hyperloop» (englisch)

Impulsreferenten

Michael Breiter, Brainconcept AG

«Beispiel eines "Smart Products", von Entwicklung bis Markteinführung»

Dr. Benjamin Rembold, streamwise gmbh

«VPE im Profisport: Virtuelle Optimierung und Augmented Reality für schnelle Radfahrer»

Referenten Roundtables

Jens Byland, Intelliact AG
«Die Digitalisierung fordert Veränderungsprojekte - nicht Technologieprojekte!»

Dr. Sven Friedel, COMSOL Multiphysics GmbH
«Was bringt die ′Demokratisierung′ der Simulation durch CAE/CAD Apps?»

Hans-Peter Gysel, shouldcosting GmbH
«Der Wert der Unternehmensdaten im Zeitalter von Machine Learning»

Prof. Dr. Felix Nyffenegger,  HSR/IPEK
«Was wird PLM morgen sein?»

Referenten aus der Praxis

Referierende PLM

Roland Fuchs, Besi Switzerland AG
«Aufwertung von End to End Change-Management»

Klaus Schaefe, Sulzer Pumps
«From Drawing to Experience – AR (Augmented Reality) Powered by Vuforia

Sebastian Sauerbeck, Climeworks AG
«Wieviel IT braucht ein Startup?»

TBD
«Datenbeschaffenheit im Zeitalter von Machine Learning»

Referierende VPE

James Maari, Bühler AG
«Gaining insights on a grinding process with a digital twin»

David Haller, ANTRIMON Engineering AG
«Dampfstrahlreiniger - Dicht und trotzdem laut dank Simulation»

Franco Zipperling, Rosenbauer Karlsruhe GmbH
«Durchgängige Visualisierung in der vertrieblichen Produktkommunikation von Löschfahrzeugen»

Marco Niederberger, Aurora Swiss Aerospace
«eVTOL Lufttaxi – Die strukturelle Entwicklung in Rekordzeit bis an die technischen Grenzen von heute»

Folgende Unternehmen bilden das Organisations-Komitee des SDPI-Symposiums 2019